Schlagwort-Archiv: Fairer Handel

Fachtag Faires Jugendhaus

Ein Fachtag mit Informationen, Austausch und Vernetzung

Freitag, 15. Februar 2019

10.00 Begrüßung und Einführung
10.15 Kritischer Konsum am Beispiel „Handy“:
Input, Diskussion und Praxismaterialien
Referentin: Eva-Maria Reinwald
Südwind-Institut, Bonn
12.30 Mittagessen
13.30 Didaktisch-methodische Handlungsansätze
zum Thema „Plastik“
Referentin: Michaela Leyendecker
Jugendreferentin, Wesel
15.00 Aktuelle Entwicklungen im Fairen Handel
Ideen- und Materialbörse
16.00 Ende

Veranstaltungsort:
Ev. Jugendbildungsstätte Hackhauser Hof
Hackhausen 5b | 42697 Solingen
Eine Veranstaltung der AG Faires Jugendhaus
c/o Amt für Jugendarbeit
Mainzer Str. 73
56068 Koblenz

Anmeldung erbeten an
Amt für Jugendarbeit der EKiR – Andreas Roschlau
roschlau@afj-ekir.de
Tel. 0261.91469764

Seminar Faires Jugendhaus 2019

Seminar für an Fairem Handel und Nachhaltigkeit interessierte Ehren- und Hauptamtliche

15.-17. Februar 2019

Kriminalfall Smartphone, Indizien: Jede*r hat eins. Tatort:  Coltanminen im Kongo, Produktionsstätten in China. Die SoKo  „Alles fair?“ ermittelt: Vom Abbau der Rohstoffe über die Produktionsstätten bis zum Recycling, alles andere als ein Schnäppchen.
In diesem Fall geht‘s darum, die Herstellungsbedingungen nachzuverfolgen und faire Alternativen kennenzulernen. Mit weiteren praktischen Tipps lassen sich ähnliche Fälle wie auf den Orangenplantagen in Brasilien untersuchen.
Das Seminar dient auch der Einladung zur Mitwirkung und Vorbereitung einer Aktion auf dem Kirchentag 2019 in Dortmund.

Veranstaltungsort:
Ev. Jugendbildungsstätte Hackhauser Hof
Hackhausen 5b | 42697 Solingen
Ein Seminar des Hackhauser Hofs in Kooperation mit der
AG Faires Jugendhaus.

Anmeldung:
Jugendbildungsstätte Hackhauser Hof
drews@hackhauser-hof.de | Kurs-Nr. GS 62819
www.hackhauser-hof.de
Kosten: 30 Euro

Seminar: Gemeinsam auf dem Weg zum Fairen Jugendhaus

Polska Zielona Sieć - Flickr
Foto: Polska Zielona Sieć / Flickr

Gemeinsam auf dem Weg zum Fairen Jugendhaus – Nachhaltigkeit in der Jugendarbeit
Seminar in der Evangelischen Landjugendakademie Altenkirchen

Neues T-Shirt, super Schnäppchen! Wirklich? Wie kann das sein, dass die Klamotten so billig sind? Unter welchen Bedingungen werden sie produziert? Wir diskutieren und gestalten eigene T-Shirts. Apfel mit Druckstelle und Joghurt über dem Mindesthaltbarkeitsdatum – ab in die Mülltonne? Nicht nötig, denn es gibt viele Möglichkeiten, um den Verschwendungswahnsinn zu beenden. Wir stellen Initiativen vor und erproben Hilfsmittel für die Jugendarbeit

Termin: 07.12. – 09.12.2018
Leitung: Johanna Rohde (Referentin für jugendpolitische Bildung in der Landjugendakademie) und Andreas Roschlau  (Jugendbildungsreferent im Amt für Jugendarbeit der EKiR)
Tagungskosten: 30,00 Euro

Weitere Infos und Anmeldung: www.lja.de

Zertifizierung im Kirchekreis Jülich

Gleich acht Jugendeinrichtungen aus dem Evangelischen Kirchenkreis Jülich haben sich auf den Weg gemacht, die Welt ein wenig gerechter zu machen. „Es ist beeindruckend, mit welchen Engagement die Kolleginnen und Kollegen das Thema ‚Fairtrade’ angegangen sind und was sie in der kurzen Zeit bereits umgesetzt haben“, so Wilfried Drews, der seitens der AG Faires Jugendhaus der Evangelischen Jugend im Rheinland diesen Prozess vor einem Jahr angestoßen hatte.

Begleitet vom Jugendreferenten des Kirchenkreises, Dirk Riechert, haben sich die Jugendhäuser in dieser Zeit mit den Zielen des Fairen Handels auseinandergesetzt, Aktionen und Projekte durchgeführt und ihre Kinder und Jugendlichen für das Thema der weltweiten Gerechtigkeit sensibilisiert. Claudio Gnypek von der AG Faires Jugendhaus, deren Mitglieder die Bewerbungen geprüft haben, umreißt das Ziel der Kampagne: „Es ist uns wichtig, dass nicht nur im Büro fair gehandelter Kaffee getrunken wird, sondern dass sich der Gedanke des Fairen Handels und des weltweiten Miteinanders in der konzeptionellen Ausrichtung der Einrichtung wiederfindet.“ Zertifizierung im Kirchekreis Jülich weiterlesen

Seminar Faires Jugendhaus 2018

Seminar Faires Jugendhaus

Einmal T-Shirt. Einmal Wasser.

Neues T-Shirt, super Schnäppchen! Wirklich? Wie kann das sein, dass die Klamotten so billig sind? Unter welchen Bedingungen werden sie produziert?

Flasche auf, Wasser raus, alles klar? VIVA CON AGUA zeigt, wie auch beim Wassertrinken global denken und lokal handeln in der Jugendarbeit umgesetzt werden kann.

Zwei Themen mit denen wir faires Handeln unter die Lupe nehmen werden. Mit praktischen Methoden wie Siebdruck und faire T-Shirts hin zum Fairen Jugendhaus.

Dieses Seminar wendet sich an Menschen, deren Jugendeinrichtung schon fair ist oder werden soll.

Termine: Fr. 23.Februar 2018 18:00 Uhr bis So. 25. Feb. 14:00 Uhr

Kosten: 30,- €

Team: Wilfried Drews, Jana Kemper

Infos und Anmeldung unter: http://www.hackhauser-hof.de/