Zurück zum Blog

Online-Fachtag am 27. Januar 22

Schlechte Verbindung?! Lieferketten, Handy, Fairer Handel

Fachtag zu Fairem Handel und nachhaltiger Entwicklung am 27. Januar 2022 per Zoom

Das Lieferkettengesetz ist auf den Weg gebracht und wir fragen uns, ob es wirken kann.

Ein Beispiel für globale Lieferketten und die damit einhergehenden Verletzungen von Menschenrechten ist das Handy. An ihm lässt sich nachvollziehen, wie Firmen Mitverantwortung für Menschenrechtsstandards in ihren Lieferketten tragen. Gleichzeitig sind Handys ein zentrales Objekt in der Lebenswirklichkeit von Jugendlichen und jungen Erwachsenen.

An diesem Fachtag wollen wir:

  • Unser Wissen zu Lieferketten, zum Lieferkettengesetz und zur Produktion von Handys auffrischen.
  • Schauen, wie sich Produkte wie Handys, Orangen oder Kleidung anbieten, um mit Jugendlichen Fragen der Menschenrechte und von Nachhaltigkeit in Lieferketten und im Fairen Handel zu thematisieren.
  • Uns Zeit nehmen für einen allgemeinen Austausch und gegenseitige Beratung.
  • Infos zu neuen Trends, Aktionen und Materialien rund um den Fairen Handel und die SDGs kennenlernen.

Programm

10.00 Begrüßung und Einführung
10.30 Unsere Lieferketten
Was bringt das neue Lieferkettengsetz, was sind die Perspektiven auf EU-Ebene?
Wer kann was auf welchem Weg für die Menschenrechte tun?
Referentin: Eva-Maria Reinwald (Südwind)
12.00 Mittagessen
13.30 Workshops
Praktische Umsetzung des Themas in der Jugendarbeit am Beispiel von Handys, Kleidung und Orangen.
15.00 Aktuelle Entwicklungen im Fairen Handel
Ideen- und Materialbörse
16.00 Ende

Der Fachtag richtet sich an alle interessierten Mitarbeitenden in der Jugendarbeit sowie Einrichtungen, die als Faires Jugendhaus ausgezeichnet sind oder sich zertifizieren lassen wollen.

Flyer     Anmeldung

Schreibe einen Kommentar...
LOGIN
Letzte Beiträge
Online-Fachtag am 27. Januar 22

Fachtage & Seminare

Digitale Q&A Session

Seminare zum Fairen Jugendhaus

Jahrestagung der Fairen Metropole Ruhr