Zurück zum Blog

Online-Fachtag Faires Jugendhaus

Seit über 10 Jahren gibt es erfolgreiche öko-faire Modelabels, aber immer noch gilt das Gesetz des Fast Fashion: schneller, öfter und billiger Kleidung konsumieren!

Was dahinter steckt und welche Handlungsansätze wir individuell, als Multiplikator*innen und als Jugendeinrichtungen haben, daran etwas zu ändern, zeigt uns eine Referent*in der MÖWe auf. Außerdem werden Materialien, Aktionen und praktische Tipps zur Umsetzung in der Jugendarbeit sowie konkrete Möglichkeiten zur öko-fairen Beschaffung von Textilien vorgestellt.

»Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) für 2030« lautet der Titel des neuen UNESCO-Programms, das einen Focus auf Jugend legt und eine Bildung fördern will, die zur Umsetzung der globalen Nachhaltigkeitsziele (SDGs) befähigt. Was dieser Ansatz einer transformativen BNE für unsere konkreten Arbeitszusammenhänge austrägt und welche Unterstützungsangebote es gibt, erklärt uns im zweiten Teil eine Referent*n von Germanwatch.

Der Online-Fachtag richtet sich an alle am Thema interessierten Mitarbeitenden in der Jugendarbeit sowie Einrichtungen, die als Faires Jugendhaus ausgezeichnet sind oder sich zertifizieren lassen wollen.

Flyer

Anmeldung:

 

Schreibe einen Kommentar...
LOGIN
Letzte Beiträge
Stark für den Fairen Handel: FairActivist werden

Onine-Seminar zum Faires Jugendhaus

Mit Fairtrade zu den SDGs – digitaler BNE-Workshop

Online-Fachtag Faires Jugendhaus

Online-Seminar